Thementisch 4: FREIRÄUME UND KULTURLANDSCHAFTEN ALS ALLESKÖNNER


In der Diskussion zur These „Freiräume und Kulturlandschaften als Alleskönner“, moderiert von Prof. Dr. Ursula Stein, wurde ein differenziertes Bild der verschiedenen Freiräume aufgezeigt. Zum einen wurde auf den Erhalt der ballungsnahen Freiräume und Kulturlandschaften verwiesen: Es braucht eigene Freiraumqualitäten, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Inanspruchnahme von Flächen für die Siedlungsentwicklung. Zum anderen wurde auf die Entwicklung und Erschließung weiterer Freiräume eingegangen. Unter dem Aspekt Erreichbarkeit wurden insbesondere Mobilitätskonzepte für den Freiraum diskutiert. Es sollten zum einen die Bereiche freizeitmäßig für die Ballungsräume genutzt werden, die durch ÖV bereits erschlossen sind. Zum anderen braucht es ein besseres Mobilitätskonzept für die Erschließung der Freiräume – die gleichzeitige Steuerung und Lenkung, um überlastete Räume zu schützen wird eine Herausforderung der Zukunft sein. Perspektivisch soll auch neue Landschaft entwickelt werden. Ehemalige Braunkohleabbaugebiete sollen nicht nur landwirtschaftlich kultiviert, sondern auch zu Erholungsgebieten werden.

Die Chance, Landwirtschaft und Forstwirtschaft mit Erholungsfunktionen zu vernetzen, muss genutzt werden. Dabei müssen landwirtschaftliche Flächen auch vor dem Zugriff von Siedlungsentwicklung geschützt werden.

Zudem benötigt es einen stärkeren Konsens in der Umsetzung, wozu es regionale Kooperationen und kooperative Prozesse zur Erschließung von Freiräumen geben muss. Flächenschonung und -recycling im Bestand schont Grünflächen und leistet einen Beitrag für den Erhalt der Freiräume. Es braucht eine nachhaltige Umsetzung von Ideen sowie eine Sicherung und Verstetigung bestehender und gut angenommener Freiraumnutzungen. Die Region hat viele gute Konzepte und Ideen, wie RegioGrün, das Grüne C, Wanderkonzepte und innere Grünstrukturen. Es braucht Weitsicht in den Köpfen – und weitsichtige Entscheidungen für die Freiräume der Region.

> zur Langfassung

> zurück